Wie bedeutend ist John Boyd Dunlops Erfindung?

Montag, 23. Oktober 2006 | 0 Kommentare
 

Die Zeitschrift „Auto Express“ fragt derzeit ihre Leser im Rahmen einer Online-Umfrage, was der größte britische Beitrag für die automobile Welt ist bzw. gewesen ist. Neben so bezeichnenden Erfindungen wie Zebrastreifen, Ampeln, Katzenaugen, Scheibenbremsen, mehrstöckigen Parkhäusern oder Geschwindigkeitsbegrenzungen – für all dies reklamieren Briten die Urheberschaft – befindet sich eben auch der mit Luft gefüllte Reifen.

Diesen hatte sich 1888 der schottische Reifenpionier John Boyd Dunlop patentieren lassen. Wenn Sie mitstimmen möchten, klicken Sie hier..

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *