„Verhaltenes Autojahr 2007“ erwartet

Mittwoch, 27. September 2006 | 0 Kommentare
 

Das auf Automobilmarktprognosen spezialisierte Leverkusener Institut B&D Forecast rechnet in einem „verhaltenen Autojahr 2007“ mit voraussichtlich 3,36 Millionen Pkw-Neuzulassungen. Das berichtet jedenfalls Autohaus Online. Dies würde einem gut einprozentigen Minus im Vergleich zu der für dieses Jahr erwarteten Zahl von voraussichtlich 3,4 Millionen neuen Autos auf deutschen Straßen entsprechen.

Als Grund für den prognostizierten Rückgang werden rund 50.000 vorgezogene Pkw-Verkäufe wegen der Mehrwertsteuererhöhung zu Beginn kommenden Jahres genannt. Zudem ist nach Ansicht von B&D Forecast 2007 mit einem nachlassenden Wirtschaftswachstum zu rechnen.

Der Privatmarkt werde sich danach allerdings wieder verbessern, da das Alter der Fahrzeuge nach einem Neukauf verlange, heißt es weiter in der Meldung. Insofern rechne man damit, dass der Markt nach 2007 wachse und mit beispielsweise 3,44 Millionen Einheiten 2008 dann wieder mehr Autos in Deutschland abgesetzt werden, um 2015 ein Sättigungsniveau von 3,5 Millionen Neuzulassungen zu erreichen..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *