Private Brand „Neuton“ soll nach Europa rollen

Die YHI Corporation ist in Südostasien ein bedeutender Distributeur von Automobilzubehör, vor allem von Felgen und Reifen, wobei insbesondere die Marke Yokohama hervorgehoben werden sollte. Auf der automechanika zeigte das Unternehmen Pkw-Sommerreifen der hierzulande noch völlig unbekannten Marke „Neuton“. Die wird in Indonesien hergestellt, in welcher Fabrik will Business Development Manager Derrick Lee nicht verraten, nur soviel: „Nicht bei GT Radial“. Für die YHI-Private Brand Neuton – die Reifen tragen E-Markierung und DOT – werden Distributeure in Europa gesucht.

YHI ist aber nicht nur Händler, sondern fungiert im Bereich Aluminiumfelgen auch als Produzent und stellt im chinesischen Werk von Shanghai auch die Kronprinz-Marke Magma und die OZ-Marke MSW her. Auf der Messe sei man unter anderem, um weitere Kunden für die Produktion zu akquirieren, so Lee. Die beiden chinesischen YHI-Felgenfabriken bringen es zusammen auf eine Monatskapazität von 130.000 Einheiten, die beiden anderen in Malaysia und Taiwan jeweils auf 30.000, so dass die Gesamtjahreskapazität bei mehr als zwei Millionen Einheiten liegt. Gefertigt wird ausschließlich fürs Ersatzgeschäft.

Die YHI-Eigenmarke bei Leichtmetallfelgen heißt Advanti Racing und wird seit einigen Wochen in Deutschland vom Reifengroßhändler Gundlach (Raubach) angeboten. In der Region Südostasien ist YHI ferner Distributeur der beiden Felgenmarken OZ und Enkei, wobei darauf hinzuweisen ist, dass nicht nur YHI (mit 35 Prozent), sondern auch Enkei nach wie vor an OZ beteiligt ist (mit 20 Prozent), so dass die Mehrheit der Anteile an dem italienischen Unternehmen mit 55 Prozent bei den beiden asiatischen Firmen liegt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.