Mehr Stahlkord aus kanadischer Michelin-Fabrik

Michelin schafft durch Investitionen in die Stahlkord-Produktion im Werk Bridgewater (Kanada) etwa drei Dutzend neue Arbeitsplätze. Das Investment soll sich auf etwa 25 Millionen Euro belaufen, an denen sich die Provinzregierung mit ca. drei Millionen Euro beteiligt, und dient nicht nur der Kapazitätsausweitung um elf Prozent, sondern auch der Modernisierung der Anlagen. Die zusätzlichen Volumina sollen vor allem für Lkw- und EM-Reifen genutzt werden, die in Waterville (ebenfalls in der kanadischen Provinz Nova Scotia) und Lexington (South Carolina/USA) hergestellt werden, und Ende 2008 in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.