Beitrag Fullsize Banner

Vredestein nimmt noch mehr Winterreifen ins Programm

Während hierzulande noch sommerliche Temperaturen herrschen, ist Vredestein schon für den Winter gerüstet. Die Marke, die bei Winterreifen über ein gutes Image verfügt, hat ihre umfangreiche und gut sortierte Produktpalette um zusätzliche Formate erweitert.

Um für das schlechte Wetter und die Gefahren während der kalten Jahreszeit gerüstet zu sein, hat Vredestein ein umfangreiches Winterreifenangebot. Mit Produktreihen wie dem Snowtrac 1 und 2, dem Nordtrac, WINTRAC EXTREME, WINTRAC 4 XTREME, Comtrac Winter und in einigen Ländern auch Icetrac und Comtrac Ice mit Spikes bietet das Unternehmen umfangreiche Winterreifenserien für nahezu jeden Fahrzeugtyp. In diesem Jahr hat Vredestein den Schwerpunkt darauf gelegt, verschiedenen Baureihen weitere Dimensionen hinzuzufügen.

Der WINTRAC XTREME, ein Reifen für bis zu 270 km/h, ist der erste Winterreifen, der in Zusammenarbeit mit Giugiaro Design entstanden ist. Für die kommende Wintersaison hat Vredestein die bestehende Serie um weitere elf Reifengrößen erweitert.

Innerhalb der Serie WINTRAC XTREME bietet Vredestein einen exklusiven SUV-Winterreifen. Bis jetzt war der WINTRAC 4 XTREME in 16 verschiedenen Formaten erhältlich. Doch für die kommende Wintersaison fügt Vredestein noch fünf neue Reifengrößen hinzu.

Aber nicht nur Pkw und SUVs können auf Winterreifen von Vredestein setzen, unter dem Namen Comtrac Winter hält Vredestein auch für Lieferwagen eine große Auswahl an Winterreifen bereit und ergänzt die Palette jetzt um zwei neue Dimensionen.

Mit dem Comtrac Ice hat Vredestein einen Reifen für extremes Winterwetter im Programm. Der Comtrac Ice ist für spezielle Winterspikes ausgelegt, die auf verschneiten und vereisten Wegen einen maximalen Grip gewähren. In Kombination mit den Spikes verkürzt der Comtrac Ice den Bremsweg auf eisigen und verschneiten Straßen. Für die kommende Wintersaison hat Vredestein die Comtrac-Ice-Serie um weitere vier neue Dimensionen erweitert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.