Pirelli mischt mit beim Kauf von Allianz-Immobilien

Die Allianz-Österreich-Gruppe hat für 450 Millionen Euro ihren Immobilienbestand (hauptsächlich im Raum Wien) an ein 50:50-Jointventure der Immobiliengesellschaften conwert und Eco Business verkauft, melden die OÖNachrichten. 50 Prozent der Akquisition seien nicht direkt, sondern über eine Akquisitionsholding abgewickelt worden, an der neben den beiden genannten Firmen auch das deutsche Unternehmen P & K Real Estate beteiligt ist, eine Tochterfirma der Pirelli RE.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.