Ein Hummer namens Hannibal

Donnerstag, 22. Juni 2006 | 0 Kommentare
 
Mindestens für eine Alpen-Überquerung geeignet
Mindestens für eine Alpen-Überquerung geeignet

Europas nach eigenen Angaben größter Hummer-Händler und Veredler von amerikanischen Automobilen GeigerCars.de hat den „Hannibal“ genannten Hummer mit einem Spezialfahrwerk um 18 Zentimeter höhergelegt. Die Optik wird durch die riesige Bereifung geprägt, die unter den zusätzlichen Kotflügelverbreiterungen Platz findet: Auf den dreiteiligen 12Jx20-Chromrädern sind Geländereifen der Dimension 38 x 15.

50 R 20 aufgezogen. In europäische Maßeinheiten übersetzt stehen diese Zahlen für 96,5 Zentimeter Reifenhöhe, 393 Millimeter Reifenbreite und einen Felgendurchmesser von 20 Zoll. Das Offroad Profil der Bereifung trägt ebenfalls zu einer weiter verbesserten Geländegängigkeit des amerikanischen Allradautos bei.

Allerdings muss die Höchstgeschwindigkeit des H2, die mit diesem Triebwerk bei ca. 225 km/h liegen würde, aus Sicherheitsgründen auf 160 km/h begrenzt werden. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *