Feuer in Runderneuerung bei Reifen Apel

Am vergangenen Wochenende hat es in der Runderneuerungsanlage bei Reifen Apel in Korbach gebrannt. Wie die Hessische/Niedersächsische Allgemeine meldet, sei dabei ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro allein am Gebäude entstanden; der Gesamtschaden stehe indes noch nicht fest. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Polizei nennt „technische Gründe“ als Ursache für Funken, die während des Abrauens von Lkw-Reifen entstanden seien. Diese Funken seien dann mit dem anfallenden Gummigranulat abgesaugt und durch Rohre nach draußen in einen Container geblasen worden und verursachten dort einen Schwelbrand. Mit einem schnellen Löscheinsatz habe die Feuerwehr einen Großbrand verhindert, so die Polizei. Die Funken seien vermutlich durch Fremdkörper wie etwa Nägel in der alten Lauffläche entstanden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.