Heißer Tanz am Messestand von AEZ

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von AEZ, Dotz und Dezent auf der Tuning World Bodensee standen die Felgentrends 2006. So wurden zum Beispiel die neuen, schwarzen Versionen der erfolgreichen Dotz-Räder Las Vegas und Daytona direkt neben ihren Silber glänzenden Geschwistern präsentiert – und zeigten eindrucksvoll, dass die drei Marken für jeden Geschmack und für jedes Fahrzeug die passende Felge im Angebot haben. Das Showprogramm fand ebenfalls Anklang, vor allem „Dotz-Girl“ Babette. Sie ließ sich am Körper bemalen und das Publikum staunte, wie gut dem Model die Dotz-Felgen standen.

Ein Schwerpunkt auf dem Messestand der genannten Marken war auch die immer populärer werdende Sparte der Geländewagen und SUVs: An einem Felsbrocken lehnten mächtige Offroad-Reifen, die auf Felgen AEZ Gizeh und Dotz Pharao aufgezogen waren. Als echter Hingucker erwies sich AEZs Excite dark mit so genanntem Double-Face-Design aus silbernen Speichen und schwarzem Felgenbett.

Dabei bekamen die Tuningfans die beeindruckenden Effekte, die dieses besondere Rad während der Fahrt erzeugt, gar nicht zu sehen. Dafür zeigte eine junge Frau, dass eine Felge auch als Body-Schmuck funktioniert: Vor den Blicken der Messebesucher wurde das Dotz-Girl Babette am ganzen Körper bemalt. Am Schluss der Bodypainting-Aktion zierten große Dotz-Räder Bauch und Rücken des Models. Die männlichen Zuschauer fanden die bemalte Blondine zwar sexy, aber für einen lasziven Tanz mit der Lady war längst nicht jeder mutig genug.

Manch einer posierte dann doch mit Babette im Arm für ein Erinnerungsfoto. Begehrte Hintergrundmotive waren aber auch das jeweilige Wunschrad oder das Show-Car, ein Peugeot 206 mit Alu-Felgen vom Typ Dotz Brands Hatch. Mit etwas Glück konnten die Besucher auch Felgen- und Komplettradsätze gewinnen. Zur Teilnahme am Gewinnspiel „Dotz-Dollars“ benötigt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.