Beitrag Fullsize Banner NRZ

Topnoten für Nachwuchs beim BRV-Reifenfachverkäuferlehrgang

Am 18. Februar konnten die 23 Teilnehmer des vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) veranstalteten und von Dunlop gesponserten Frühjahrslehrgangs „Reifenfachverkäufer“ ihre Lehrgangszeugnisse und Teilnahmeurkunden in Empfang nehmen. In fünftägiger Arbeit mit den beiden Dozenten Karl-Heinz Letzer und Martin Berning von der Kölner BBE-Unternehmensberatung GmbH hatten sich die 17 männlichen und sechs weiblichen Aspiranten auf den Titel „BRV-Reifenfachverkäufer“ zuvor intensiv mit insgesamt sechs Themenblöcken auseinander gesetzt mit dem Ziel, ihre Verkaufskompetenz auszubauen bei gleichzeitiger Förderung der eigenen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse sowie der persönlichen/sozialen Kompetenz im Umgang mit den Kunden.

Gemäß Lehrgangskonzept gliedern sich die Ausbildungsinhalte in die Bereiche Markt und Wettbewerb, Kundenorientierung und Kommunikation, Kalkulation und Preisgestaltung, Kommunikation am Telefon sowie Erfolgsschritte im Verkaufsgespräch. Sie werden in einem praxisorientierten Training mit Kurzvorträgen und Podiumsdiskussionen, Kleingruppen- und Einzelarbeit sowie Rollenspiel mit anschließender Videoauswertung vermittelt. Auf die fünf Tage des Wissenserwerbs folgt ein Prüfungstag, in dem die Teilnehmer/-innen schriftlich wie mündlich ihre neu erworbenen Kompetenzen unter Beweis stellen müssen. Die Mitglieder des Prüfungsausschusses – besetzt neben den Dozenten mit Peter Hülzer und Nikolaus Ehrler (geschäftsführender Vorsitzender respektive Vorstandsmitglied des BRV) sowie Helmut Rode (Key Account Manager Dunlop) und Dietmar Hüschler (Direktor Vertrieb/Marketing a.D. Toyo) – waren sich in ihrem Urteil einig: Die durchschnittliche Abschlussnote von 1,8 im Schulnotensystem belege, dass die Teilnehmertruppe auch dieses Lehrgangs wieder einmal mit ebenso motivierten wie engagierten Topnachwuchskräften besetzt war.

Als Lehrgangsbester schnitt Stefan Exner von der Pneuhage Reifendienste Süd GmbH (Karlsruhe) mit einem Notendurchschnitt von 1,3 ab. In Anerkennung seiner Leistungen wurde ihm ein kostenloser Platz im nächsten Lehrgang zum „BRV-Juniormanager im Reifenfachhandel“ zugesagt. „Die hohe Resonanz in der Branche und unsere guten Erfahrungen mit sehr lernwilligen und -fähigen Nachwuchskräften seit dem erstmalig angebotenen Seminar bestätigen uns darin, dass das Lehrgangskonzept ‚BRV-Reifenfachverkäufer’ nach wie vor ein Volltreffer in puncto Weiterbildung für die Reifenhandelsbranche ist“, so Peter Hülzer.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.