Cooper Discoverer ATR in Österreich eingeführt

Reifen Wondraschek, österreichischer Generalimporteur der US-amerikanischen Marke Cooper, führt dieser Tage den 4×4-/SUV-Reifen Discoverer ATR ein. Cooper hat dem Reifen das Prädikat „hardest-working all-terrain tyre“ gegeben.

Der Discoverer ATR repräsentiert ein neues Designkonzept, das Laufflächenprofil ist gekennzeichnet durch breite, tiefe und gezahnte Profilrillen mit seitlichen Öffnungen für solide Eigenschaften auf allen Untergründen und zu allen Jahreszeiten. Gleichzeitig habe – teilt Wondraschek mit – der ATR auch eine außerordentliche Kilometerleistung und Haltbarkeit, wie sie von Offroad-Enthusiasten erwartet wird.

Optisch stellt sich der Discoverer ATR als typischer Ganzjahresreifen dar. Er ist in den gängigsten 14-, 15-, 16- und 17-Zoll-Dimensionen verfügbar und wird auch in 20 Zoll als einer der wenigen Reifen mit weißer Konturschrift in dieser Größe angeboten. Mit einer Dimensionspalette von über 50 Größen deckt der neue ATR auch den Bedarf aller neuen 4×4-Fahrzeuge und SUVs ab.

Die Firma Reifen Wondraschek GmbH wurde 1935 in Krummau/Moldau gegründet und wird bereits in dritter Generation von den Brüdern Michael, Peter und Christoph Wondraschek geführt. Kernbereiche des Unternehmens sind die Reifenrunderneuerung (Pkw und Lkw), Groß- und Einzelhandel mit Rädern und
Reifen in fünf Servicestationen im Großraum Linz und Micheldorf sowie der seit mehr als 15 Jahren bestehende Generalvertrieb von Cooper Tires.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.