Beitrag Fullsize Banner

Lernen und gewinnen mit Lemförder

Sicherheit und Service gehören zu den entscheidenden Unternehmensgrundsätzen der ZF Trading GmbH. Da sich in der Vergangenheit im Bereich Fahrwerk und Lenkung zusätzlicher Informationsbedarf gezeigt hat, startet schon zu Beginn des neuen Jahres die Lemförder Sicherheitsoffensive 2006 – eine Kombination aus speziellen Schulungsangeboten und einem anschließenden Umsatzwettbewerb für Werkstätten. Ziel ist es, den Qualitätsgedanken im Ersatzteilmarkt zu forcieren. Die Lemförder Sicherheitsoffensive 2006 startet über den teilnehmenden Großhandel ab 1. März und endet am 31. Mai 2006.

Schulungen für mehr Sicherheit

Zum Start in den Umsatzwettbewerb mit Schwerpunkt Lemförder Lenkungs- und Fahrwerkteile finden bundesweit in der Zeit vom 6. Februar bis 31. März 2006 spezielle Schulungen für Werkstattinhaber und Werkstattmeister statt. Interessante Auszüge aus aktuellen Marktstudien sowie Technik und Schadensdiagnose bilden hierbei die Schwerpunkte, denn im Wachstumssegment Fahrwerk- und Lenkungsteile hat sich laut aktueller TÜV- und ADAC-Berichte die Schadensanfälligkeit signifikant erhöht. Solche Ergebnisse unterstreichen – so ZF in einer Presseaussendung –, wie wichtig es ist, gerade an sicherheitsrelevanten Punkten Originalersatzteile zu verwenden. Als Marktführer in der Erstausrüstung ist ZF mit den Anforderungen und Spezifikationen der Hersteller bestens vertraut und bietet daher Ersatzteile, die den OE-Qualifikationen entsprechen.

Umsatz lohnt sich

Für eine Teilnahme an der Lemförder-Schulung gibt es als Startguthaben pro Betrieb die ersten hundert Punkte. Bewertungsgrundlage sind die Umsätze mit Lemförder Fahrwerk- und Lenkungsteilen – gesucht werden die 150 erfolgreichsten Lemförder-Werkstätten Deutschlands. Den Gewinnern winkt ein attraktives und exklusives „Porsche-Wochenende“, sie werden nach der Auswertung Ende Juni von ZF Trading bekannt gegeben.

Mit jedem Euro Umsatz wird gepunktet, Umsatzmeldung an ZF Trading erfolgt durch den zuständigen Großhändler. Sonderbevorratung im Aktionszeitraum sichert die permanente Verfügbarkeit aller Teile. Teilnehmende Werkstätten werden in vier Kategorien eingeteilt, je nach Größe (Zahl der Hebebühnen) und Arbeitsgebiet – Pkw- und Nkw-Werkstätten erhalten jeweils ein individuelles Schulungsprogramm.

Über 30 Vertriebsleute und Werkstattberater der ZF Trading GmbH werden im Aktionszeitraum unterwegs sein, um bundesweit in knapp 300 Veranstaltungen etwa 4.500 Betriebe mit insgesamt ca. 10.000 Mitarbeitern zu schulen und zu unterstützen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.