Imageerfolg für Alcoa-Schmiedefelgen

Auf der nordamerikanischen Autoshow NAIAS (North American International Auto Show) waren auffällig viele Fahrzeuge mit Schmiedefelgen von Alcoa ausgerüstet. DaimlerChrysler hat mit den neuesten Modellen des 300C SRT8, der Dodge Charger SRT8, Ram 2005, Magnum SRT8, Viper und des Jeep Grand Cherokee SRT8 gleich sechs Autos auf Schmiedefelgen aus den Alcoa-Fabriken in Cleveland (Ohio) und Lebanon (Virginia) gestellt; auch Fords F250 und die vielbeachtete Harley-Davidson Edition stehen auf Schmiedefelgen; General Motors hat sich beim Envoy Denali, Hummer H2 und Pontiac Grand Prix GXP für diesen Felgentyp entschieden, Nissan beim Altima SE-R.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.