Runderneuerer Vulkoplast meldet Bankrott an

Donnerstag, 19. Januar 2006 | 0 Kommentare
 

Bei der österreichischen Vulkoplast GmbH wackeln 39 Arbeitsplätze. Am Mittwoch wurde über das Runderneuerungswerk für Lkw-Reifen in Hallein südlich von Salzburg der Konkurs eröffnet. Gesellschafter der Firma sind dreizehn Reifenhändler, darunter die Firmen Antosch und Sigwald, heißt es dazu beim Wirtschaftsblatt.

Laut Kreditschutzverband (KSV; in Deutschland Schufa) ist die Firma mit 4,17 Millionen Euro verschuldet, davon entfallen 1,34 Millionen Euro auf Banken und eine Million Euro auf verbundene Unternehmen (900.000 Euro Gesellschafterdarlehen). Das Unternehmen Vulkoplast ist spezialisiert auf die Runderneuerung von Lkw-, EM-, Industrie- und AS Reifen.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *