Firestone-Reifen für Wald und Flur

Speziell für die Forstwirtschaft entwickelte Bridgestone innerhalb des Firestone-Landwirtschaftsreifenprogramms bereits vor Jahren die Reifenfamilie „Forestry“. Diese wurde jetzt grundsätzlich überarbeitet, für eine neue Generation von Maschinen ausgelegt, in ihren Eigenschaften optimiert und bekam den Zusatz „Special“.

Um Reifen zur Verfügung zu haben, die die Zugkraft modernster Erntemaschinen in der Holzwirtschaft optimal auf unterschiedliche Böden übertragen, wurde die Lauffläche mit großen, breiten 23-Grad-Stollen ausgestattet, die sowohl auf wenig tragfähigen als auch auf verfestigten Untergründen greifen und dabei extrem belastbar sein sollen. Eine besonders robuste, schnittunempfindliche Gummimischung trägt hierzu ebenso bei wie die um 20 Prozent gegenüber dem Vorgängerreifen verstärkten Seitenwände. Zwei Stahlcordlagen, spezielle Ablenkstreifen, die das Eindringen von Fremdkörpern verhindern, sowie ein Nyloncordunterbau, der den Reifen anprall- und feuchtigkeitsbeständig macht, sorgen unter der Lauffläche dafür, dass der Reifen haltbar und widerstandsfähig ist und bleibe, so der Anbieter.

Die großen TL-Versionen (Traction Lug) über 30 Zoll sollen für effiziente Holzerntemaschinen beispielsweise nach Windbruch genutzt werden, die kleineren EL-Versionen (Environmental Lug), die vor allem in Europa auf den universellen Forstmaschinen eingesetzt werden, sind darauf ausgelegt, den Waldboden schonend zu bearbeiten, die Bodenverdichtung möglichst gering zu halten und damit langfristig den Erhalt des Waldes zu gewährleisten.

Die neueste „Forestry Special“-Reihe gibt es ab sofort im Standard- und im flacheren L-Profil in Größen von 18.4 bis 35.5 Zoll für Geschwindigkeiten zwischen 15 und 50 km/h und Traglasten von 3 und 9 t (Radlast). Bridgestone stellt eine Liste mit Angaben zum Luftdruck für unterschiedliche Beladung und Einsatzzwecke zur Verfügung und berät Kunden auf Anfrage auch individuell.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.