Keine Standortflucht für Volkswagen

Der VW-Betriebsrat hat sich gegen den Bau einer Fabrik in Russland ausgesprochen und will, dass die bestehenden Standorte gesichert werden. Dies sei wegen bestehender Überkapazitäten und angesichts “dramatischer Unterauslastung” derzeitiger Fabriken das Gebot der Stunde. “Wir werden mitnichten tatenlos zusehen, wenn uns durch den Aufbau einer weiteren Produktionsstätte hier das Wasser abgegraben wird”, so zitiert Die Welt den Betriebsratsvorsitzenden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.