Verkauf von Hayes-Lemmerz-Unternehmensteil abgeschlossen

Am 20. Oktober hatte der Räderhersteller Hayes Lemmerz (Northville/Michigan) bekannt gegeben, sein Geschäftsfeld Radnaben und Trommelbremsen für Nutzfahrzeuge abstoßen zu wollen. Seit 14. November ist der Verkauf, der die Produktionsstätten in Berea (Kentucky), Chattanooga (Tennessee) und Mexiko Stadt, nicht aber die Sparte Pkw-Bremsenkomponenten beinhaltet, an die Precisions Partners Holding in trockenen Tüchern. Den erzielten Verkaufserlös, der auf etwa 51 Millionen US-Dollar geschätzt wird, will das Unternehmen nach eigenen Angaben zum Schuldenabbau nutzen sowie dazu, seine Liquidität zu erhöhen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.