Abneigung gegen Runderneuerte sitzt bei Health24 offenbar tief

Freitag, 11. November 2005 | 0 Kommentare
 

Im September erst hatte die zur südafrikanischen Media-24-Gruppe gehörende Website www.health24.com in der Rubrik „Woman/General/Safety & Security“ eine 21 Punkte umfassende Liste mit „gefährlichen Dingen, die man niemals tun sollte”, veröffentlicht und dabei vom Einsatz runderneuerter Reifen abgeraten.

Bei Susan Erasmus – Autorin des damaligen Beitrags – muss die Abneigung gegen Runderneuerte offenbar besonders tief sitzen, denn jüngst verfasste sie eine weitere Liste: Sie enthält diesmal zwölf Punkte, mit der ihrer Meinung nach die Verkehrssicherheit erhöht und Unfällen vorgebeugt werden könne. Dabei widmet sie sich wiederum dem Thema Reifen und empfiehlt, dass alle Autofahrer – angesprochen wird nämlich auch die männliche Spezies, da in der entsprechenden „Man“-Unterrubrik auf den Health24-Internetseiten eine identische Auflistung zu finden ist – ihre Pneus regelmäßig vom Fachmann überprüfen lassen sollten. Schließlich seien nur vier knapp handtellergroße Flächen für den Kontakt zwischen Auto und Straße verantwortlich.

„Ohne ausreichendes Profil ist das Fahren bei Nässe wie wenn man versucht, auf einem nassen Badezimmerfußboden zu tanzen“, heißt es recht anschaulich an erster Stelle der Liste. „Kaufen Sie keine Runderneuerten“, empfiehlt die Autorin darüber hinaus – ohne freilich ihre ablehnende Haltung mit irgendwelchen Argumenten zu untermauern..

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *