BFS-Produkte vom den Wetterkatastrophen betroffen

(Akron/Tire Review) Die Sparte „Firestone Industrial Products“, die zur Bridgestone Americas Holding gehört, ist durch die Hurrikane Katrina und Rita in Mitleidenschaft gezogen, weil Lieferungen von Rohmaterialien ausbleiben, und hat angekündigt, wegen „höherer Gewalt“ („force majeure“) innerhalb der nächsten etwa 15 bis 20 Arbeitstage eventuell nicht wie mit Kunden vereinbart, alle Federungsprodukte ausliefern zu können.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.