Beitrag Fullsize Banner

Erste Ausscheidungsrunde für den Dunlop „Drivers Cup“

Laut Dunlop haben sich noch nie in der achtjährigen Geschichte des „Drivers Cup“ so viele Interessenten für die Teilnahme beworben wie in diesem Jahr – mehr als 25.000 Autofahrerinnen und Autofahrer wollten dabei sein. Letztendlich bleiben aber „nur“ 120 übrig, die zur Qualifikation in Form eines Sportfahrerlehrganges an den Nürburgring eingeladen werden. Start der ersten Ausscheidungsrunde ist der 10. Oktober. Dann geht es am Nürburgring darum, die Geheimnisse von Brems- und Einlenkpunkten zu verstehen, Reglements zu pauken, Flaggenkunde und Grundlagen der Fahrphysik zu verinnerlichen. Noch am Anreisetag werden die theoretischen Grundlagen in der ersten Prüfung abgefragt.

Am folgenden Tag wird das erlernte Wissen auf der Rennstrecke umgesetzt. Im Nissan 350 Z, bereift mit dem Dunlop „SP Sport Maxx“, können sich die Sportfahrer unter Anweisung rennerfahrener Instruktoren an den Grenzbereich herantasten. Auch dieser Praxisteil endet mit einem Test, bei dem das ganze Wissen und Können der Teilnehmer gefordert ist. Letztendlich bekommen nur die Besten die Chance auf die nächste Runde im Dunlop „Drivers Cup“: 60 Plätze stehen für ein Offroad-Camp Anfang November in Dieskau zur Verfügung. Dort haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich für das Finale in den USA zu qualifizieren, das im kommenden Frühjahr 2006 durchgeführt wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.