Gefahrguttransporter mit mangelhafter Bereifung unterwegs

Auf der Autobahn 93 in Richtung Regensburg hat die Polizei am 14. September einen Gefahrguttransporter kontrolliert und bei der Überprüfung des mit 20 Tonnen hochgiftigem Zyankali beladenen Sattelzuges erhebliche Mängel an der Bereifung des Aufliegers festgestellt. Wie der Privatsender Radio Ramasuri meldet, war einer der Reifen an der Flanke bereits auf eine Länge von acht Zentimetern aufgerissen, bei einem zweiten hatten sich an der Lauffläche bereits größere Teile des Profils abgelöst. Die Beamten verordneten dem Fahrer einen amtlichen Reifenwechsel und eine Bußgeldstrafe.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.