A1-Serie veröffentlicht Rennkalender

Für die Ende September beginnende A1-Grand-Prix-Serie, die die Veranstalter als „Weltmeisterschaft des Motorsports“ bezeichnen, da in ihr nationale Rennteams gegeneinander antreten, steht jetzt der Rennkalender fest. An zwölf Wochenenden finden insgesamt 24 Rennen statt (zwei pro Kurs), die die teilnehmenden Nationen auf fast jeden Kontinent dieser Erde führen. Die ersten beiden Rennen des „A1 Grand Prix of Nations“, der exklusiv von Cooper mit Reifen ausgestattet wird, finden am 25. September in Brands Hatch, Großbritannien, statt. Danach folgen Rennen in Deutschland (EuroSpeedway, 9. Oktober), Portugal (Circuito Estoril), Australien (Sydney), Malaysia (Sepang), Dubai, Indonesien (Sentul Circuit), South Africa, Brasilien, Mexiko, USA (Kalifornien) und China (Shanghai, 2. April). An den Rennen werden 25 Nationalteams teilnehmen, die, so heißt es in einer Pressemitteilung, 80 Prozent der Weltbevölkerung repräsentieren. Für die Aufstellung eines deutschen Teams haben die Veranstalter Willi Weber als Franchise-Nehmer der neuen Rennserie ins Boot holen können. Für das deutsche Team wird vermutlich Timo Scheider fahren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.