Die Rigdon-Erfolgsstory geht auch in Most weiter

Montag, 5. September 2005 | 0 Kommentare
 

Beim 7. Lauf zur Truck-Europameisterschaft der Race-Trucks konnten an diesem Wochenende im tschechischen Most erneut die Spitzenteams überzeugen, die mit Rigdon-Reifen auf der Hinterachse unterwegs sind. Egon Allgäuer (Österreich, MAN TGA 410) verlor zwar seine Führung an den bisherigen Zweitplatzierten Antonio Albacete (Spanien, MAN TGA 410), der aber wie Allgäuer auf runderneuerten Reifen von Ihle (Günzburg) seine 1.

050 PS auf der Hinterachse auf die Piste bringt. Albacete (steuert den Truck von Lutz Bernau, Vize-EM 2004) war in bestechender Verfassung und entschied alle vier Wertungsrennen für sich..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *