Carlisle verkauft Automotive-, behält Reifensparte

Der US-Mischkonzern Carlisle Companies (Charlotte/North Carolina) hat seine Automotive-Sparte, die auch Gummi- und Plastikteile für die Automobilhersteller produziert, an „The Reserve Group of Akron“ verkauft. Nicht betroffen sind die Spezialreifen und -felgen, die das Unternehmen fertigt und zur Sparte „Industrial Components“ gehören.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.