Partnerschaft zwischen Hankook und 1. FC Kaiserslautern verlängert

Auch in der Saison 2005/2006 wird die Hankook Reifen Deutschland GmbH den Fußballbundesligaverein 1. FC Kaiserslautern (FCK) unterstützen. Kürzlich unterzeichneten beide Seiten einen entsprechenden Vertrag. Ziel des Engagements bei dem Verein ist für Hankook, den eigenen Produkten „zu noch mehr Bekanntheit im wichtigen deutschen Markt zu verhelfen“. So will Hankook auf dem Betzenberg in der kommenden Saison wieder auf innovative und aufmerksamkeitsstarke Werbeformen setzen, die gemeinsam mit dem Sportpartner entwickelt und umgesetzt wurden. Neben der Bandenwerbung und zahlreichen Mega-Postern im Stadion wurde beispielsweise der „Speed-Guard“ zur Messung der Schussgeschwindigkeit weiterentwickelt. Er erscheint erneut im Hankook-Design, diesmal jedoch als Element, das die Eckbanden komplett abschließt und mit einem überdimensional großen Reifen dekoriert ist.

Neu hinzu kommt der so genannte Hankook-„Cam-Carpet“, eine dreidimensional wirkende Werbefläche direkt neben den Toren. Erst kürzlich war außerdem der Mannschaftsbus des 1. FC Kaiserslautern mit Reifen der Marke Hankook ausgerüstet worden. „Bundesligafußball stellt für uns die optimale Möglichkeit dar, unsere Zielgruppe direkt anzusprechen. Mit dem 1. FC Kaiserslautern haben wir einen Partner gefunden, für den Dynamik und leidenschaftliches Engagement ebenso wichtig sind wie für uns“, sagte Byeong-Jin Lee, Geschäftsführer der Hankook Reifen Deutschland GmbH, nach der Vertragsunterzeichnung. „Hankook ist binnen kurzer Zeit zu einem festen Bestandteil im Fritz-Walter-Stadion geworden. Wir freuen uns über die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit“, ergänzte der FCK-Vorstandsvorsitzende René C. Jäggi.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.