„International Convention“ von point S ein „toller Erfolg“

Unter dem Motto „ Get connected – Get in touch – Get crazy ” versammelten sich Mitte Mai 2005 mehr als 400 point-S-Mitglieder aus sieben Ländern im Robinson Club in Apulien zu einer so genannten „International Convention“. Ziel der Veranstaltung war es, den point-S-Partnern eine Plattform des gemeinsamen Erlebens zu bieten, um so die Unternehmenskultur des Reifenfachhandelsverbundes weiterzuentwickeln, der mit über 1.500 Servicecenter in Deutschland, Österreich, Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien, Polen und Ungarn vertreten ist.

Im Mittelpunkt standen dabei demnach die Serviceorientierung, persönliches Engagement und grenzüberschreitendes Networking. Im Rahmen der Veranstaltung, die den Worten der Organisatoren zufolge ein „toller Erfolg“ gewesen ist, wurde zudem ein verbindlicher Verhaltenskodex verankert, der dem Kunden neben einem erstklassigen Produkt- und Serviceangebot auch eine europaweit einzigartige Betreuung garantieren soll. „Dieses Forum hat gezeigt, dass point S nicht nur Sinn, sondern auch Spaß macht“, fasst point-S-Vorstand Heinz-Werner Knörnschild zusammen.

„Wir fühlen uns als Dachorganisation nicht nur dafür verantwortlich, Preisvorteile für unsere Mitglieder zu erzielen. Es geht um viel entscheidendere Wettbewerbsvorteile wie Serviceorientierung, positive Einstellung zur Arbeit und Teamwork. Das haben wir in Apulien im wahrsten Sinne des Wortes begreiflich gemacht und sind von der hohen Motivation unserer Mitglieder geradezu überwältigt“, so Knörnschild weiter. Wer nicht selbst mit dabei war, kann sich damit trösten, dass schon an der Planung des nächsten „point S international convent“ gearbeitet wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.