Boeing will auch Michelin-Reifen auf neuer 787

Laut Boeing wird Michelin zweiter Reifenausrüster für die neue 787 Dreamliner Passagiermaschine des US-amerikanischen Flugzeugbauers. Demzufolge wird der Reifenhersteller Pneus sowohl für das Bug- als auch für das Hauptfahrwerk zuliefern. Bei der Konstruktion der Reifen soll es sich um eine Kombination aus gewöhnlicher Radialbauweise und der neuen NZG-Technologie (Near Zero Growth) Michelins handeln, der eine besondere Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen und Abrieb attestiert wird. Der Boeing 787 Dreamliner hat insgesamt zehn Reifen – zwei am Bug, acht am Hauptfahrwerk. „Unsere Radialreifen und die NZG-Technologie passen ausgezeichnet zu dem neuen 787 Dreamliner. Wir sind stolz, Teil dieses fortschrittlichen Luftfahrtprojektes zu sein”, meint Bob Carroll, International Vice President Marketing & Sales Michelin Aircraft Tires.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.