Lanxess verteuert Synthesekautschuk um 15 Prozent

Während des ersten Quartals 2005 hat Lanxess einem Bericht der Deutschen Bank zufolge die Preise für Synthesekautschuk um 15 Prozent angehoben. Dies decke sich mit den Erwartungen der Bank, die von einem entsprechenden Preisanstieg auf Dollarbasis im laufenden Jahr am Markt gerechnet hatte. Im vergangenen Jahr sei hauptsächlich Naturkautschuk (+50 % auf Dollarbasis) für den Preisanstieg bei den Rohstoffen verantwortlich gewesen, in diesem Jahr werden es eher Synthesekautschuk und Stahl sein, die die Kosten der Reifenhersteller in die Höhe treiben, so die Deutsche Bank weiter. Da Synthesekautschuk vornehmlich in der Pkw-Reifenherstellung genutzt wird (Naturkautschuk bei der Lkw-Reifenproduktion), werden entsprechende Preiserhöhungen der Branche erwartet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.