MOTOO absolviert die letzten Testkilometer

Nur noch wenige Wochen vor der offiziellen Präsentation des neuen Fullservice-Werkstattsystems MOTOO ist das Team der Hans Hess Autoteile GmbH rund um die Geschäftsleitung, der Systemberater und des Werkstattbeirats mit Hochdruck dabei, dem System den letzten Feinschliff zu geben. Um sicherzugehen, dass man auch tatsächlich die Bedürfnisse einer freien Werkstatt richtig verstanden hat, ließ es sich der Geschäftsführer der Hans Hess Autoteile GmbH Philipp Hess nicht nehmen, einmal selber einen vollen Tag in der Werkstatt eines Kunden mitzuarbeiten.

Dabei zeigte er sich vor allem von der „Multitasking-Fähigkeit des Werkstattinhabers Klaus-Dieter Bald beeindruckt. „Die Vielfältigkeit der täglichen Aufgaben wie Kundengespräche, Fehlerdiagnose, Fahrzeugannahme, Rechnungserklärung, Bühnenbelegung, Mitarbeiterführung etc. fordern den Werkstattinhaber voll und ganz“, berichtet Philipp Hess seine Eindrücke. „Deshalb muss ein Werkstattsystem einerseits die täglichen Abläufe erleichtern und andererseits tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Umsetzung aller zusätzlichen Aktivitäten abseits der täglichen Routine bieten. Aus diesem Grund zielt unser neues Konzept auf die lokale Unterstützung des Werkstattinhabers ab, anstatt überregionale oder nationale Marketingvehikel zu konstruieren, die für den einzelnen Partnerbetrieb wenig Effekt haben.“

Am 2. Juli wird die Hans Hess Autoteile GmbH offiziell das neue System „MOTOO – Die Werkstatt“ interessierten Werkstattkunden, Handels- und Industriepartnern vorstellen. „Wir verzichten bewusst auf eine Gala-Veranstaltung und werden MOTOO bei unserem ersten Partnerbetrieb vor Ort präsentieren“, erklärt Thomas Nelles, Vertriebsleiter im Hause Hess. „Jeder interessierte Werkstattbetrieb in unserem Vertriebsgebiet ist herzlich eingeladen, mit uns den MOTOO-Start zu feiern und das neue Konzept live zu erleben.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.