Vredestein präsentiert Wintrac 4 Xtreme für SUVs

2004 führte Vredestein mit dem Wintrac Xtreme den ersten gemeinsam mit Giugiaro Design entwickelten Winter-Hochleistungsreifen ein. Dieser Tage hat das Unternehmen in Österreich die Erweiterung des Angebotes um einen Winterreifen für leistungsstarke SUVs (Sport Utility Vehicles) präsentiert: Der Wintrac 4 Xtreme soll hinsichtlich Sicherheit, Design und Komfort neue Bestmarken setzen.

Mit dem Wintrac 4 Xtreme will Vredestein an den Wintrac Xtreme anknüpfen. Bei diesem ersten von einem Top-Designer entworfenen Hochleistungswinterreifen hatten Vredestein und Giugiaro das Ziel, hervorragenden Grip und hohe Sicherheitsreserven mit einem außergewöhnlich gut aussehenden Profil zu kombinieren. Der neue Wintrac 4 Xtreme soll dank des innovativen Designs von Giugiaro mit seiner kompromisslosen Form und den kraftvollen Linien des W-förmigen Profils für einen starken Auftritt sorgen.

Beliebte SUVs wie die BMW X3 und X5, der Mercedes ML, Volvos XC 90, Range Rover, Porsche Cayenne oder der Touareg (die beiden letztgenannten sind übrigens serienmäßig mit dem platzsparenden Ersatzrad SpaceMaster von Vredestein ausgerüstet) von Volkswagen kommen problemlos im Gelände zurecht. Die meisten Fahrer dieser Autos legen aber vor allem auf gute Fahreigenschaften im Straßenverkehr Wert.

Auf normalen Straßen – bei der Präsentation in Österreich wurde fast nur onroad gefahren – fährt sich der Wintrac 4 Xtreme entsprechend problemlos, zusätzlich verfüge er aber, so der Reifenhersteller, über einige Merkmale, auf die es im Gelände ankommt. So besitzt sein Profil zum Beispiel gute selbstreinigende Eigenschaften, was sich gerade auf winterlichen und unbefestigten Straßen bewährt. Außerdem wurde der Reifen speziell auf das hohe Gewicht der SUVs und den Einsatz unter extremen Bedingungen abgestimmt. Dem Handling dienen die spezielle Gürtelkonstruktion, die besondere Laufflächenmischung und eine stabile Reifenflanke. Präzise Lenkeigenschaften sind eine weitere Anforderung für die Reifenentwickler angesichts der immer schnelleren SUVs. Beim Wintrac 4 Xtreme vermitteln die Profilrillen genügend Robustheit, um Kieseln und Steinen standzuhalten. Sämtliche Größen des neuen Reifens sind mit einem Felgenschutz für empfindliche Leichtmetallfelgen ausgerüstet. Schließlich sind diese Fahrzeuge auch im Winter fast ausschließlich mit Alufelgen ausgerüstet: aus optischen Gründen oder weil es in den entsprechenden Größen gar keine Stahlfelgen gibt.

Für das Designteam von Vredestein besaß im Entwicklungsstadium Sicherheit die höchste Priorität. Zumal Forschungsergebnisse belegen, dass die Fähigkeiten von SUVs oft überschätzt werden. Ihr Allradantrieb verführt zu der Annahme, nasse oder verschneite Straßen könnten trotz des hohen Gewichts dieser Fahrzeuge jederzeit sicher befahren werden. Diese Erwartung ist jedoch nur bei einer Ausrüstung mit Winterreifen berechtigt. Auch für SUVs gilt die Tatsache, dass die Reifen den einzigen Kontakt zwischen dem Auto und einer nassen, schneebedeckten oder gar vereisten Straße herstellen.

Die Wintereigenschaften des Wintrac 4 Xtreme beruhen unter anderem auf dem „Optima Silica Processing“ (OSP), einem von Vredestein für die Herstellung der Laufflächenmischung entwickelten Verfahren, das zuerst beim Wintrac Xtreme eingesetzt wurde. Durch Zugabe eines neuen Bindemittels wird die Stabilität der Silica-Gummimischung erhöht. Im Ergebnis verbessert sich die Nassrutschfestigkeit – was sich durch einen kürzeren Bremsweg bemerkbar macht – und gleichzeitig die Performance unter winterlichen Bedingungen.

Beim Design des laufrichtungsgebundenen Profils des Wintrac 4 Xtreme wurden ebenfalls frühere Erfahrungen berücksichtigt. Das von Giugiaro entworfene kantige W-förmige Profil mit seinen quer zur Fahrtrichtung liegenden Rillen zeichne sich durch hervorragenden Grip auf Schnee und Eis aus, schreibt Vredestein. Die zentrale Längsrille im Profil bewirke eine schnelle Wasserableitung und verringere die Aquaplaninggefahr. Quer zur Fahrtrichtung angeordnete Lamellen in der Mitte der Lauffläche sorgen für Haftung des Reifens auf Schnee. Die speziellen Zickzack-Lamellen in der Reifenschulter unterstützen das Handling.

Innerhalb weniger Jahre haben SUVs aufgrund der hohen Sitzposition und eines Gefühls der Freiheit enorm an Beliebtheit gewonnen. Gute Fahreigenschaften auf jedem Untergrund – dazu die Traktion leistungsstarker Motoren – machen SUVs, die mit dem neuen Winterreifen ausgerüstet sind, sowohl zu einem idealen Zugwagen für den Pferdeanhänger als auch für die Fahrt in den Skiurlaub. Das Giugiaro-Design und die Qualitäten dieses Reifens dürften allerdings unter allen Bedingungen eine gute Figur machen.

Beim Komfort ging es den Entwicklern nicht nur darum, entspanntes Fahren bei hohen Geschwindigkeiten zu ermöglichen, sondern auch um einen möglichst niedrigen Geräuschpegel. So wurden beispielsweise die Profilblöcke asymmetrisch und in unterschiedlicher Breite entlang der Längsrillen angeordnet, wodurch die Laufgeräusche verringert werden konnten. Vorteilhaft sei ferner – so der Reifenhersteller –, dass sich der Reifen durch eine ausgewogene Lastverteilung über die Kontaktfläche gleichmäßig abnutze und das Abrollgeräusch während der gesamten Lebensdauer des Reifens niedrig bleibe.

Als SUV-Winterreifen, der in der Luxusklasse positioniert wird, hat der Wintrac 4 Xtreme sehr stark von der Technik profitiert, die schon beim Wintrac Xtreme zum Einsatz kam. Der Reifen ist mit den Geschwindigkeitsindizes H und V verfügbar. Dadurch ist er ideal für hohe Reisegeschwindigkeiten auf Autobahnen geeignet, zum Beispiel auf dem Weg in den Wintersport.

Der neue Wintrac 4 Xtreme von Vredestein ist in den folgenden Größen erhältlich:
235/70 R 16 106 H
245/70 R 16 107 H
265/70 R 16 112 H
255/65 R 16 109 H
235/65 R 17 108 H XL
265/65 R 17 112 H
235/65 R 18 110 H XL
255/60 R 17 106 H
235/60 R 18 107 H XL
225/55 R 17 97 H
235/55 R 17 99 H
255/55 R 18 109 V XL
235/50 R 18 97 H
255/50 R 19 107 V XL

XL = Extra Load

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.