ArvinMeritor wird TRIB-Mitglied

Fahrzeugzulieferer ArvinMeritor ist dem US-amerikanischen Runderneuerungsinteressenverband TRIB (Tire Retread Information Bureau) als Mitglied beigetreten. Die Business Unit Commercial Vehicle Systems des in Troy (Michigan/USA) beheimateten Unternehmens ist im Lkw- und Trailer-Markt sowohl in der Erstausrüstung als auch im Ersatzgeschäft aktiv. „Wir sind überzeugt, dass die TRIB-Mitgliedschaft in diesem Zusammenhang Vorteile mit sich bringt“, begründet D. Mike Pennington, Senior Director Global Marketing Communications bei ArvinMeritor, die Entscheidung. „Diese Organisation leistet hervorragende Arbeit und ist sehr darum bemüht, die Öffentlichkeit über den richtigen Umgang mit Reifen aufzuklären, um deren Lebensdauer zu verlängern, den Treibstoffverbrauch zu verringern oder Schäden durch zu niedrigen Luftdruck zu vorzubeugen“, ergänzt er.

Ausfall- bzw. Stillstandszeiten würden dadurch minimiert, und mit einem Lkw, der mehr unterwegs sei, lasse sich nun einmal auch mehr Umsatz erzielen. Dies sei zudem ein Grund, warum das unternehmenseigene so genannte „Meritor Tire Inflation System“ für Anhängerreifen, das – so Pennington – im Falle eines Druckverlustes in einem der Trailer-Reifen eines Lastzuges diesen durch Druckluft aus einem Reservoir ausgleichen könne, so gut vom Markt angenommen werde. „Der richtige Reifendruck ist der wichtigste Faktor, um nicht nur eine lange Lebensdauer und die Sicherheit des Reifens zu gewährleisten, sondern auch um dessen Runderneuerungsfähigkeit zu verbessern“, weiß auch TRIB-Geschäftsführer Harvey Brodsky. Insofern freue man sich natürlich, dass ArvinMeritor dem Verband beigetreten ist, um zusammen mit den anderen Mitgliedern diese Botschaft in dem Markt zu tragen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.