Rekordquartal für Titan

Der AS- und EM-Reifen- und Räderspezialist Titan Int. (Quincy/Illinois) hat für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2005 sowohl hinsichtlich Umsatz wie Gewinn eindrucksvolle Steigerungsraten präsentiert und neue Unternehmensrekorde aufgestellt. Titan hat 136,1 Mio. US-Dollar umgesetzt (nach 117,5 in den ersten drei Monaten 2004) und 11,2 Mio. Dollar verdient (net income, nach 5,3 Mio. in 2004).

Titan hat vom starken Agrar- wie vom EM-Markt in Nordamerika profitiert bzw. der in diesen Segmenten starken Nachfrage nach Reifen und Rädern. Von der an der Londoner Börse notierten Titan Europe Plc, an der die Amerikaner noch 29,3 Prozent halten, flossen knapp 1,2 Millionen Dollar an Titan Int.

Die Agrarsparte, die in Nordamerika durch das Landwirtschaftsreifengeschäft Goodyears noch weiter gestärkt werden soll, trug 66 Prozent zum Umsatz bei, der EM-Bereich 29 Prozent. Der Kauf der Goodyear-Agrarsparte soll im zweiten Quartal diesen Jahres über die Bühne gehen, noch aber laufen Gespräche mit den Gewerkschaften über die Fabrik in Freeport (Illinois), die der wesentliche Bestandteil der Veräußerung ist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.