Michelin startet Strukturförderung „Sonderprogramm Trier“

Mit dem „Sonderprogramm Trier“ startet Michelin ein umfangreiches Wirtschaftsförderprogramm in Höhe von einer Million Euro für die Region Trier. Unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums Rheinland-Pfalz entwickelten die Experten der Michelin Development GmbH gemeinsam mit der Trierer Wirtschaftsförderung und den örtlichen Wirtschaftskammern das Förderprogramm für kleine und mittlere Betriebe.

Den zweckgebundenen Einsatz der Fördermittel garantiert die Wirtschaftsförderung von Michelin, mit deren Hilfe im vergangenen Jahr bundesweit rund 80 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden. „Auch nach der Restrukturierung unseres Standortes in Trier-Pfalzel fühlen wir uns der Region sehr verbunden und möchten mit diesem Sonderprogramm die wirtschaftliche Entwicklung konkret unterstützen“, erklärt Jürgen Eitel, Geschäftsführer der Michelin Development GmbH.

Eine Million Euro für Unternehmen mit Perspektive

Michelin stellt für das „Sonderprogramm Trier“ bis zum Jahr 2007 ein Budget von einer Million Euro zur Verfügung. Förderungswürdige Betriebe im Umkreis von 50 Kilometern zur Stadt Trier erhalten mit Hilfe der Michelin Development GmbH über eine Laufzeit von fünf Jahren Darlehen von 12.000 bis 100.000 Euro zu besonders günstigen Konditionen: Die Zinssätze liegen dabei um mehr als 50 Prozent unter dem marktüblichen Niveau, die Risikoabsicherung übernimmt Michelin zu 100 Prozent. Neben finanzieller Hilfe erhalten Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen wollen, auch Unterstützung in technischen und betriebswirtschaftlichen Fragen. „Die Konditionen sind konkurrenzlos. Ich rufe die Unternehmen in der Region auf, das Sonderprogramm zu nutzen“, lobte Hans-Artur Bauckhage, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft in Rheinland-Pfalz, die beispiellose Initiative.

Ehrgeizige Ziele: über 150 neue Arbeitsplätze

Mit Hilfe der Fördermaßnahme sollen in den nächsten drei Jahren mehr als 150 neue Stellen in der Region Trier entstehen. Bei der Verabschiedung des Programms am 20. April 2005 im Trierer Wissenschaftspark Petrisberg zeigten sich alle Beteiligten aus Politik, Wirtschaft und Forschung optimistisch. „Das Programm bietet eine wertvolle Anschubhilfe für Gründer und junge Unternehmen“, erklärt Lothar Philippi, Geschäftsführer der IHK Trier. „Banken verlangen zur Finanzierung meist Sicherheiten, die junge Unternehmen in der Anfangsphase nicht aufbringen können“, ergänzt Heinz Schwind, Geschäftsführer der Technologiezentrum Trier GmbH. Interessenten erhalten bei den Beratern der Wirtschaftsförderung und örtlichen Kammern oder direkt bei der Michelin Development GmbH weitere Informationen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.