Synthetischer Kautschuk seltener in indischen Pkw-Reifen

Wie Rubber Asia unter Bezug auf Datenmaterial der indischen Automotive Tyre Manufacturers Association (ATMA) meldet, wurden in Indien im zurückliegenden Jahr mehr als eine Million Tonnen Kautschuk verarbeitet. Allein die Reifenindustrie des Landes benötigte demnach 478.734 Tonnen Naturkautschuk, was einem Anteil von rund 66,5 Prozent des gesamten Verbrauchs an Naturkautschuk in dem Land entsprach. Auch bei synthetischem Kautschuk ist die Reifenindustrie mit 140.960 von insgesamt 210.190 Tonnen der größte Verbraucher. Abgesehen von diesen Zahlen, sei – so das Blatt – jedoch vor allem das Verhältnis von synthetischem zu Naturkautschuk bei den in Indien produzierten Pkw-Reifen besonders interessant. Denn mit einem Anteil von lediglich rund 23,7 Prozent synthetischem Kautschuk und 73,3 Prozent Naturkautschuk zeigten sich diesbezüglich im Vergleich mit der Pkw-Reifenherstellung in anderen Regionen der Welt nahezu umgekehrte Verhältnisse.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.