Alliance Tire wieder in den schwarzen Zahlen

Der Hersteller von Landwirtschafts-, aber auch Industrie- und EM-Reifen Alliance Tire (Hadera/Israel) konnte nach jahrelanger Durststrecke das Geschäftsjahr 2004 mit 700.000 Euro Gewinn (net profit) abschließen (2003: minus 10,2 Mio. Euro). Beim operating profit wurde das Vorjahresergebnis um das Siebenfache auf 7,4 Millionen Euro gesteigert. Der Umsatz nahm im letzten Jahr signifikant auf 100,5 Millionen Euro (nach 77,5 Mio.) zu.

Der Heimatmarkt von Alliance repräsentiert 24 Prozent vom Umsatz und wuchs in 2004 moderat um sieben Prozent. Der große Umsatzsprung resultiert aus dem Exportgeschäft, das um 40 Prozent auf 76,4 Millionen Euro gesteigert werden konnte. Laut Alliance-Präsident Joseph Anglister hätten unter anderem die Expansion in neue Märkte sowie die Rekordverkäufe in Nord- und Südamerika zu diesem Ergebnis beigetragen. Alliance Tire exportiert in 65 Länder weltweit.

Das Produktionsvolumen wuchs in 2004 um 20,9 Prozent auf 39.090 Tonnen. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 840 Mitarbeiter. Im Heimatmarkt verkauft Alliance auch Leicht-Lkw- und Pkw-Reifen aus eigener Produktion. Die Alliance Tire Company ist börsennotiert, die Aktien werden an der Börse Tel Aviv gehandelt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.