Kritik an Kwik-Fit-Reifenpreisen in Großbritannien

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare
 

Ein von der Sunday Times in England durchgeführter Reifenpreisvergleich hat ergeben, dass die britische Kwik-Fit-Kette entgegen ihrer Werbebotschaft („garantiert immer die günstigsten Preise“) zu den teuersten Reifenservicebetrieben des Landes zu gehören scheint. Beim Vergleich mit den Preisen anderer Reifenanbieter aus der jeweiligen Umgebung stellte das Blatt fest, dass Kunden bei Kwik-Fit im Extremfall einen bis zu 120 Prozent höheren Betrag für exakt das gleiche Reifenmodell bezahlen müssen. Erhoben hat die Sunday Times die Daten bei fünf Kwik-Fit-Outlets in London, Berkshire, Newport, Edinburgh und Manchester sowie unabhängigen Reifenhändlern in deren Umgebung.

„In jedem einzelnen Fall waren diese Betriebe deutlich günstiger als die entsprechenden Kwik-Fit-Filialen“, schreibt die Zeitung. Daraus schließt die Sunday Times, dass der ständige Vergleich von mehr als 4.000 Preisen in ganz England, die Kwik-Fit nach Aussagen des Geschäftsführer Mike Wise durchführt, um die eigene Preisgestaltung des Unternehmens wettbewerbsfähig zu halten, offenbar nicht wie gewünscht funktioniere.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *