Kritik an Kwik-Fit-Reifenpreisen in Großbritannien

Ein von der Sunday Times in England durchgeführter Reifenpreisvergleich hat ergeben, dass die britische Kwik-Fit-Kette entgegen ihrer Werbebotschaft („garantiert immer die günstigsten Preise“) zu den teuersten Reifenservicebetrieben des Landes zu gehören scheint. Beim Vergleich mit den Preisen anderer Reifenanbieter aus der jeweiligen Umgebung stellte das Blatt fest, dass Kunden bei Kwik-Fit im Extremfall einen bis zu 120 Prozent höheren Betrag für exakt das gleiche Reifenmodell bezahlen müssen. Erhoben hat die Sunday Times die Daten bei fünf Kwik-Fit-Outlets in London, Berkshire, Newport, Edinburgh und Manchester sowie unabhängigen Reifenhändlern in deren Umgebung. „In jedem einzelnen Fall waren diese Betriebe deutlich günstiger als die entsprechenden Kwik-Fit-Filialen“, schreibt die Zeitung. Daraus schließt die Sunday Times, dass der ständige Vergleich von mehr als 4.000 Preisen in ganz England, die Kwik-Fit nach Aussagen des Geschäftsführer Mike Wise durchführt, um die eigene Preisgestaltung des Unternehmens wettbewerbsfähig zu halten, offenbar nicht wie gewünscht funktioniere. „Das müssen wir sehr jetzt schnell genauer untersuchen“, meinte Wise gegenüber dem Blatt.

Konkret nachgefragt wurden im Rahmen der Erhebung jeweils die Preise für die beiden Reifenmodelle Michelin „Pilot Primacy“ und Pirelli „P6000“ – beide in der Dimension 205/55 R16 V für einen BMW 320d als Testfahrzeug. Bei dem Michelin-Pneu war Kwik-Fit demnach durchschnittlich 50 Prozent teuer als der lokale Handel, der Pirelli-Reifen soll im Mittel sogar etwa doppelt so teuer gewesen sein wie beim unabhängigen Wettbewerb vor Ort. Als größten Preisunterschied stellten die Tester bei dem Michelin-Reifen im Norden Londons (Kwik-Fit: 150 Pfund/218 Euro, Hendon Tyre Services: 83 Pfund/121 Euro) eine Differenz von 67 Pfund (97 Euro) fest, was sich bei einem kompletten Satz auf immerhin fast 270 Pfund bzw. knapp 390 Euro aufsummiert. Die größte Einzelabweichung für den Pirelli-Pneu wurde in Bracknell/Berkshire (Kwik-Fit: 130 Pfund/189 Euro, Bracknell Tyres: 59 Pfund/85 Euro) festgestellt: Hier hätte ein Verbraucher gut 70 Pfund oder fast 105 Euro je Reifen bzw. 285 Pfund oder in etwa 415 Euro für einen ganzen Satz sparen können.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.