Nimmt General Motors Marken vom Markt?

Beim angeschlagenen Autobauer General Motors wird derzeit darüber nachgedacht, mittelfristig eine der schwächeren Marken vom Markt zu nehmen, sollten sich erwartete Absatzzahlen weiterhin nicht einstellen. Wie Automotive News berichtet, kämen dafür Buick oder Pontiac infrage. Beide Fahrzeugmarken gelten als „angeschlagen“, nachdem über Jahre nur wenig investiert wurde. Analysten sind seit längerem der Ansicht, der größte Autohersteller der Welt habe zu viele Marken zu unterhalten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.