„Spannendes Programm“ für BRV-Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) findet am 27. Mai ab zehn Uhr auf dem Katamaran „MS Rhein-Energie“ statt. Während der Fahrt von der Kölner Frankenwerft nach Linz am Rhein sollen zahlreiche hochinteressante Themen und Referate auf dem Programm stehen. Wegen des Ablaufs der Amtsperiode steht diesmal außerdem die Neuwahl des Vorstandes an. Man darf gespannt sein, wie sich das neue Gremium zusammensetzen und wer die Nachfolge des scheidenden Oberhauptes Peter Seher antreten wird. Wer es aus erster Hand erfahren will, muss sich aufgrund notwendiger organisatorischer Maßnahmen verbindlich bis zum 10. Mai 2005 beim BRV – Franz-Lohe-Straße 19, 53129 Bonn, Telefon 0228/28994-70, Fax 0228/28994-77, E-Mail info@bundesverband-reifenhandel.de – angemeldet haben.

Zu den weiteren Schwerpunkten der Mitgliederversammlung gehören unter anderem die Präsentation der aktuellen BRV-/MMS-Studie „Autoservice im Reifenfachhandel“, der Ergebnisse des BRV-Pilotprojektes „Planzeiten/Arbeitswerte im Reifenservice“ sowie eines aus der aktuellen BRV-/BBE-Zukunftsstudie „Quo vadis, Reifenfachhandel?“ abgeleiteten „Pflichtenheftes für den Reifenfachhandel“. Darüber hinaus ist ein Gastvortrag von Matthias Schranner zum Thema „Verhandeln im Grenzbereich – Was Geiselnahmen und Geschäftsgespräche gemeinsam haben“ geplant. Auch die üblichen Tagesordnungspunkte wie die Berichterstattung des Präsidenten zur Arbeit des Verbandes und aktuellen Branchenentwicklung sollen nicht zu kurz kommen.

„Bei der Vorbereitung der Mitgliederversammlung 2005 hat der Vorstand des BRV neben einem reizvollen Ambiente großen Wert auf eine Tagesordnung gelegt, die den von uns allen wahrgenommenen, teilweise dramatischen Branchenveränderungen Rechnung trägt. Insofern ist die Teilnahme in Köln für jeden an der aktuellen Branchenentwicklung interessierten Reifenfachhändler eigentlich ein Muss“, so BRV-Geschäftsführer Peter Hülzer.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.