Analysten sehen Cooper wieder positiv

Mittwoch, 9. März 2005 | 0 Kommentare
 

Obwohl Analysten der Deutschen Bank sich noch von Cooper Tires‘ Jahresergebnis „enttäuscht“ zeigten (wir berichteten), sieht das Geldinstitut die mittelbare Zukunft des amerikanischen Reifenherstellers nun doch in einem etwas rosigeren Licht. Ein Gespräch mit dem Cooper-Management habe die Analysten jetzt davon überzeugt, dass sich der Absatz doch stärker entwickeln werde als zunächst angenommen, gute Februar-Daten (+7,8 %) bestätigten diese Annahme. Die EBIT-Marge könnte bis 2006 auf sechs bis acht Prozent anwachsen, heißt es weiter in dem Bericht, wenn Produktionsausschuss und Unwirtschaftlichkeiten minimiert werden.

Auch Preiserhöhungen werden die EBIT-Marge ansteigen lassen, wenn sie Kostensteigerungen bei den Rohstoffen übertreffen. Ein entstehender Liquiditätsüberschuss werde sehr wahrscheinlich zu Akquisitionen führen, so das Management gegenüber der Bank..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *