US-Gewerkschaften wollen Druck auf Bridgestone ausüben

Die amerikanischen Gewerkschaften USWA (United Steelworkers of America) und BFNAT (Bridgestone/Firestone North American Tire) verhandeln derzeit über einen neuen Tarifvertrag. Die vormals geltenden Verträge waren bereits im April 2003 ausgelaufen, seitdem wird nach den alten Bedingungen weitergearbeitet. Die Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag waren im November 2003 abgebrochen und erst Ende 2004 wieder aufgenommen worden. Laut US-Fachzeitschrift Tire Review planen die Gewerkschaften jetzt, den Druck auf den Reifenhersteller zu erhöhen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.