Degussa baut Ruß-Kapazität in Brasilien aus

Die Degussa AG (Düsseldorf) wird die Kapazität ihrer Produktionsanlage für Carbon Black (Ruß) in Paulinia/Brasilien auf 100.000 Tonnen im Jahr erweitern. Diese Investition wurde jetzt vom Vorstand der Degussa genehmigt. Damit ist der Weg für den sofortigen Baubeginn frei. Das Unternehmen hatte dieses Projekt bereits im September 2004 angekündigt. Die hergestellten Ruße sind vor allem für die Produktion von Reifen bestimmt.

Der Einstieg der Degussa auf dem brasilianischen Carbon Black-Markt erfolgte in Paulinia vor zwei Jahren mit der Errichtung einer komplett neuen Produktionsanlage unter Verwendung modernster Technologie. Diese sollte nicht nur die hohe Effizienz der Prozesse, sondern auch Weltklassestandards beim Umweltschutz sicherstellen. Die dynamische Entwicklung des brasilianischen Carbon Black-Marktes und die gute Resonanz auf der Kundenseite haben Degussa nun veranlasst, die aktuelle Kapazität zu verdoppeln. Ein Antrag für die notwendige Betriebserlaubnis wurde bereits bei den Umweltschutzbehörden eingereicht.

Degussa gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Carbon Black mit weltweit 18 Produktionsanlagen. Sie ist das einzige Unternehmen, das alle drei zur Herstellung umweltfreundlicher so genannter „grüner Reifen“ notwendigen Verstärkungsmaterialien aus einer Hand anbietet: Carbon Black, Performance Silica und Gummisilane.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.