Britische Michelin-Fabriken weiterhin vom Streik bedroht

Die ca. 800 (von insgesamt 1.200) in der Gewerkschaft Transport & General Workers (T&G) organisierten Arbeiter der nordirischen Michelin-Lkw-Reifenfabrik Ballymena stimmen gegenwärtig ab, ob sie streiken sollen, das Ergebnis der Abstimmung wird Anfang nächster Woche erwartet. Michelin hatte eine dreiprozentige Lohnerhöhung geboten bzw. bei Geringverdienern eine Zahlung von 650 britischen Pfund (936 Euro), was den Gewerkschaftern nicht ausreichend erschien. Während die Arbeiter in der Pkw-Reifenfabrik Dundee (Schottland) dem seit November vorliegenden Michelin-Angebot zugestimmt haben, schwebt das Damoklesschwert eines Streiks auch weiterhin über dem Runderneuerungswerk in Stoke-on-Trent.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.