Schwarzmalerei von Dupasquier

Der kluge Mann beugt vor. So hält es Michelins Sportchef Pierre Dupasquier (67) für höchst unwahrscheinlich, dass Michelin dieses Jahr die Weltmeisterschaft der Formel 1 holen kann, weil auf Michelin-Reifen setzende Teams sich gegenseitig die Punkte abjagen würden: “Arithmetisch ist daher völlig klar, dass es für uns nie funktionieren kann” zitiert ihn F1 Total.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.