Beitrag Fullsize Banner NRZ

Der neue Michelin-Führer 2005 für Deutschland ist im Handel

Ab sofort ist der neue Michelin-Führer Deutschland 2005 im Handel. Der international renommierte Hotel- und Restaurantführer enthält in diesem Jahr rund 8.300 Adressen in allen Komfort- und Preiskategorien. Darunter befinden sich 15 Restaurants, die erstmals mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurden, drei neue Zwei-Sterne-Häuser sowie ein neues Restaurant mit drei Sternen. Auf insgesamt 1.511 Seiten empfiehlt der Michelin-Führer allerdings nicht nur Adressen der Spitzengastronomie, sondern auch Hotels und Restaurants, die auf den kleineren Geldbeutel zugeschnitten sind.
Besonders Baden-Württemberg empfiehlt sich als deutsches „Mekka“ für all jene, die sorgfältig zubereitete Speisen zu moderaten Preisen suchen: Nach wie vor findet sich rund ein Drittel aller mit dem „Bib Gourmand“ ausgezeichneten Häuser in dem südwestlichen Bundesland, gefolgt von Bayern, auf das rund ein Viertel aller Adressen entfällt.

Mit dem „Bib Gourmand“ zeichnet Michelin Häuser aus, die für eine sehr gute, vorzugsweise regionale Küche mit besonders günstigem Preis-Leistungs-Verhältnis verfügen. In der neuesten Ausgabe erhielten 364 Restaurants dieses beliebte Gütesiegel. Darunter befinden sich 40 neue Häuser. In Baden-Württemberg sind zudem vier der neu ausgezeichneten Sterne-Restaurants beheimatet. Auch hier kann nur Bayern – mit ebenfalls vier neuen Ein-Stern-Häusern – gleichziehen.

Gute und preiswerte Häuser im Überblick
Eine wichtige Rolle im Michelin-Führer 2005 spielt ebenfalls der „Bib Hotel“, das Qualitätszeichen für gute und preiswerte Übernachtungen. Insgesamt erhalten 280 Hotels diese Auszeichnung. Darüber hinaus bekommen 135 Hotels und 62 Restaurants das Prädikat „besonders angenehmes Haus“ (mit rotem Symbol gekennzeichnet), das sich auf die nicht alltägliche Einrichtung, die besondere Lage oder den gebotenen Service bezieht. Als Besonderheit enthält der deutsche Michelin-Führer Hinweise auf regionaltypische Gastronomiebetriebe mit Lokalkolorit wie schwäbische Weinstuben in Stuttgart, Bratwurstlokale in Nürnberg und Brauereigaststätten in Köln, Düsseldorf und München.

Schnelle Übersicht und einfache Handhabung
Informative Kurzbeschreibungen geben einen sachlichen, aber nicht wertenden Überblick über die Angebote der einzelnen Häuser. Für die 2005er Edition hat Michelin die Texte wie in jedem Jahr auf den neuesten Stand gebracht. Eine weitere Besonderheit des Michelin-Führers sind die klar verständlichen und eingängigen Symbole, mit denen die Leistungen der einzelnen Häuser gekennzeichnet sind. So erkennen die Leser auf den ersten Blick, ob ein Hotel über einen Parkplatz oder ein Schwimmbad verfügt.

Michelin Inspektoren garantieren Unabhängigkeit
Ein erfahrenes Team von fest angestellten Michelin Mitarbeitern, die so genannten Inspektoren, ist für die Auswahl der Adressen im Michelin-Führer verantwortlich. Diese hauptberuflichen Inspektoren verfügen über eine langjährige Erfahrung im Hotel- und Gaststättengewerbe. Sie besuchen regelmäßig alle bereits aufgeführten und zahlreiche neue Häuser. Gleich bleibende Qualität ist eines der wichtigsten Prüfkriterien. Michelin legt sehr großen Wert darauf, dass die Inspektoren bei ihrer Arbeit anonym und vollständig unabhängig gegenüber der Fachwelt bleiben. Selbstverständlich bezahlen sie alle ihre Rechnungen selbst

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.