Yokohama verdoppelt Gelände der Thailand-Fabrik

Der japanische Konzern Yokohama Rubber Co. Ltd. hat den geplanten Erwerb von fast 200.000 Quadratmetern Land in direkter Nachbarschaft zum Reifenwerk Yokohama Tire Manufacturing (Thailand) für Dezember angekündigt und verdoppelt so das Werksgelände. Der Landkauf ist Teil der von Yokohama geplanten deutlichen Kapazitätserweiterungen. Thailand ist nach Yokohama-Überzeugung der geeignete Standort, zugleich hohe Qualitätsstandards und eine niedrige Kostenstruktur erfüllen zu können.

Die Yokohama Tire Manufacturing (Thailand) war erst im Januar diesen Jahres gegründet worden und soll Lkw- und Bus-Radialreifen herstellen, hauptsächlich für den Export. Wie geplant, wird im April 2005 mit einer Jahreskapazität von 350.000 Einheiten die Fertigung aufgenommen, in einer zweiten Phase wird anschließend eine Kapazitätsverdoppelung erfolgen. Die Fabrik in Amata City (Präfektur Rayong) wird zum größten Reifenwerk Yokohamas außerhalb des Heimatmarktes Japan ausgebaut.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.