Autozulieferindustrie als Job-Maschine

Zwar drohen die Arbeitgeber in der Automobilindustrie mit Jobverlagerungen und damit einem Rückgang der Beschäftigtenzahlen in dieser für die deutsche Wirtschaft so wichtigen Branche. Willi Diez vom Institut für Automobilwirtschaft (IfA) erwartet zumindest teilweise Kompensation durch die deutsche Zulieferindustrie, die in zunehmendem Maße Teile für die Automobilbauer entwickeln und herstellen und so die Fertigungstiefe von VW, Mercedes-Benz und Co. verringert wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.