Michelin investiert in den Standort Karlsruhe

Montag, 1. November 2004 | 0 Kommentare
 
Erweiterung des Zwischenlagers
Erweiterung des Zwischenlagers

Die französische Konzernzentrale hat für das Michelin-Reifenwerk in Karlsruhe Investitionsmittel in Höhe von 1,2 Millionen Euro freigegeben. Die Mittel werden für die Installation eines weiteren automatisierten Hochregallagers eingesetzt. Die bereits bestehende Kapazität des betreffenden Zwischenlagers von 2.

500 Rohreifen wird damit um 1.100 Reifen erhöht. Hierdurch soll der Materialfluss stabilisiert werden, was letztendlich zu einer Produktivitätssteigerung von rund 3 % führt.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *