TÜV Rheinland Group gibt Tipps zum „Winterschlaf“

Cabriolets, Oldtimer, Camper oder Caravans gehen jetzt in den „Winterschlaf“, vor den Schäden von Frost, Eis, Schneematsch oder aggressivem Streusalz sollten sie geschützt sein, meint die TÜV Rheinland Group und empfiehlt darüber hinaus, zur Entlastung der Reifen während der langen Standzeit das Fahrzeug aufzubocken und wenn dies nicht möglich sei, den Luftdruck um 0,5 bar zu erhöhen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.