Beitrag Fullsize Banner NRZ

Mit Dunlop auf Hannibals Spuren

Der Tiroler Bergsteiger Professor Peter Habeler, der auch schon den Mount Everest bezwungen hat, stieg kürzlich für eine Rekordfahrt in einen MG TF 80th Anniversary und fuhr im Wechsel mit anderen Bergsteigern und Bergführern innerhalb von zehn Tagen über mehr als 100 Gebirgspässe. Auf ihrer Rekordfahrt über Europas höchste Pässe – darunter der Mont Cenis (2.081 Meter), Schiestelscharte (2.024 Meter) sowie die beiden Glocknerpässe Fuschertörl (2.394 Meter) und Hochtor (2.505 Meter) – vertrauten die Piloten bezüglich der Bereifung auf den Dunlop „SP Sport 9000“. Als Sportreifen vorzugsweise eigentlich eher für Autobahnen und schnelle Landstraßen konzipiert, soll sich der Reifen bei dem Auto-Alpinrekord aber durchaus auch Schotterpisten gewachsen gezeigt haben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.