Platin-Winterreifen „RP 30“ löst „RP 20“ ab

Deutsche Reifentechnologie aus europäischer Herstellung will der Karlsruher Reifen- und Felgengroßhändler Interpneu mit dem neuen Winterreifenmodell Platin „RP 30“ präsentieren, welches das Vorgängermodel „RP 20“ ablöst. Der jetzt vorgestellte Silica-Reifen mit laufrichtungsgebundenem V-Profil sei technologisch und fahrdynamisch auf dem aktuellen Stand der Technik, heißt es aus Karlsruhe. Der „RP 30“ biete alles, was ein guter Winterreifen haben müsse: Traktion im Schnee, sicheres Fahren auf Eis, gute Nässeeigenschaften und vieles mehr. Interpneu legte bei der Entwicklung eigenen Aussagen zufolge aber auch auf den praktischen Nutzen in Werkstatt und Verkaufsraum wert: Im Profil und auf der Seitenwand findet sich ein zusätzlicher spezieller Abriebsindikator, der die Viermillimeterverschleißgrenze anzeigt. Auf einem kleinen Auto an der Seite kann zudem die jeweilige Radposition des Reifens beim Wechseln markiert werden. Ausgeliefert wird der Pneu zusammen mit einem speziellen Reifenaufkleber, der nicht nur zur Orientierung für den Lageristen dienen soll, sondern gleichzeitig als Werbeanhänger verstanden wird, der als Beratungshilfe die Vorzüge des Reifens hervorhebt und als Preisauszeichnungsschild genutzt werden kann. Der „RP 30“ könne damit – so das Argument – ohne zusätzlichen Aufwand im Verkaufsraum ausgestellt werden, für den Interpneu allerdings zusätzlich noch Infobroschüren im A5-Format und entsprechende Thekenaufsteller bereithält.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.